Mi, 17. Juli 2019
08.07.2019 12:16

Millstätter See:

Ein Tanz durch verschiedene Kulturen

Das Jugendvolkstanzfestival schafft die Möglichkeit, durch Tanz und Bewegung unterschiedliche Kulturen kennenzulernen.

Seit 37 Jahren ist Edda Holzer Obfrau der Kindervolkstanzgruppe in Seeboden. Mit ihren Schützlingen war die Oberkärntnerin schon in der halben Welt. Warum also nicht die ganze Welt nach Kärnten holen? Bereits zum 26. Mal kommen Kinder und Jugendliche aus anderen Kulturen von Mittwoch, 10. Juli, bis Samstag, 13. Juli, an den Millstätter See.

Erwartet werden heuer Tänzer aus Taiwan, Italien, Russland, Senegal, Bulgarien, Griechenland und Slowenien. „Jedes Jahr lade ich andere Gruppen ein“, erzählt Holzer, die das Festival selbstständig organisiert und über Spenden finanziert.

In den vergangenen Jahren präsentierten bereits Kinder aus Südafrika und Korea für die Volkstanz-Freunde in Kärnten ihre Traditionen. Heuer startet das Festival im Spittaler Stadtpark. Am Tag zwei geht’s zum Hotel Moserhof in Seeboden. Am Freitag tanzen die Gruppen ab 18 Uhr in Gmünd. Mit dabei sind auch immer Kinder und Jugendliche aus Österreich mit ihren Einlagen.

Rund herum erwartet die Besucher aus fernen Ländern übrigens auch ein bisschen Kärnten-Feeling. Holzer: „Wir machen eine Schiffsrundfahrt und treten mehrfach in der Region auf. Schließlich wollen wir unseren Besuchern auch Kärnten schmackhaft machen.“

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Start-Pressekonferenz
Bundesliga geht mit neuen Gesichtern in die Saison
Fußball National
Trotz „Durchmischung“
9:0! Rapid im „Test-Finale“ in Volltreffer-Laune
Fußball National
Gamer-„Erdbeben“
Juventus heißt jetzt Piemonte Calcio - auf FIFA20
Fußball International
Totaler Unterschied
Neymar und Ronaldo: Superstars in eigenen Welten!
Fußball International
Flucht vor Hummels
34 Mio. €! PSG krallt sich DIESEN BVB-Verteidiger
Fußball International
Unfalldrama in Baden
Überholmanöver endet für Cabriolenker mit dem Tod
Niederösterreich
Nach Copa-Abrechnung
Lionel Messi: Sein Lachen ist zurück!
Fußball International

Newsletter