30.06.2019 10:47 |

Kommentar des Tages

„Kapitänin Rackete hat ihren Willen durchgesetzt!“

In regelmäßigen Abständen wählt die Community-Redaktion den ihrer Meinung nach interessantesten Kommentar von „Krone“-Lesern und präsentiert diesen in der Reihe „Kommentar des Tages“. Heute: Leser „wallburg10“ über die verhaftete Kapitänin der Sea-Watch 3, Carola Rackete.

Obwohl ein italienisches Dekret es privaten Rettungsschiffen untersagt, in italienische Hoheitsgewässer einzufahren, steuerte die Kapitätin Carola Rackete mit 40 Migranten an Bord am vergangenen Freitag in den Hafen von Lampedusa. Zu der mittlerweile verhafteten Sea-Watch Kapitänin haben uns einige Kommentare erreicht. 

Unser Leser „wallburg10“ sieht die Kapitänin als Siegerin und glaubt nicht an eine Haftstrafe, da sich dies Italien nicht leisten könne. 

Leser „wallburg10“ schreibt wörtlich: Kapitänin gegen rechtspopulist Salvini. Eindeutiger Sieger die Kapitänin. Sie hat ihren Willen durchgesetzt, obwohl sie vorab wusste, dass sie festgenommen wird. Wer meint die Italiener können sie mehrere Jahre einsperren, soll weiter träumen. Das kann sich Italien nicht leisten. Es wird auf eine Geldstrafe hinausgehen und die Kapitänin wird weiter in Seenot geradene Flüchtlinge helfen.

Hier können Sie den letzten „Kommentar des Tages“ nachlesen. 

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mutter angeklagt:
An Spritzenpumpe für Tochter (2) manipuliert?
Oberösterreich
Maximilian Wöber
Salzburgs Rekordtransfer muss Antworten liefern
Fußball National
Fans und Spieler sauer
Die Zeit der violetten Ausreden ist nun vorbei!
Fußball National
Goldtorschütze in Graz
Rapids Schwab: „Sterben nicht mehr in Schönheit“
Fußball National
Bayerns Star-Neuzugang
„Ihm fehlt der Charakter!“ Kritik an Coutinho
Fußball International
NEOS wollen Änderungen
Österreich: 22 Mio. Euro für Politikerpensionen
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
Eine Rote Karte für rote Dosenschießer
Österreich
Alarm via Lautsprecher
Badeunfall-Zeugen fiel Notrufnummer nicht ein!
Oberösterreich

Newsletter