Führerschein weg:

Gefahrengut-Lenker saß mit zwei Promille am Steuer

Mit fast zwei Promille war ein Holländer (53) mit einem Gefahrengut-Transporter auf der A8 unterwegs. Beim Autobahnparkplatz Murau-West wollte er rückwärts einparken, kollidierte mit einem Lkw-Zug. Polizisten rochen die Fahne: Seinen Führerschein ist er los.

Der 53-jährige Holländer fuhr am Donnerstagabend mit seinem Gefahrengut-Transporter auf der Innkreisautobahn (A8) Richtung Sattledt. Als er gegen 19.20 Uhr beim Autobahnparkplatz Murau-West bei Utzenaich seinen Lkw auf einer Stellfläche rückwärts einparken wollte, kollidierte er seitlich mit einem dort abgestellten Kraftfahrzeugzug. Die Polizei wurde gerufen.

Alkoholfahne
Als Beamte der Autobahpolizeiinspektion Ried/I. den Unfall aufnehmen wollten, bemerkten sie deutlich den Alkoholgeruch des Holländers. Ein Alkotest bestätigte ihren Verdacht. Der Gefahrengut-Lenker hatte 1,94 Promille intus. Ihm wurde sofort der Führerschein abgenommen.

12,5 Tonnen ätzende Flüssigkeit
Bei der Kontrolle des Fahrtenschreibers stellten die Polizisten noch verschiedene Übertretungen fest.
Beim 53-Jährigen wurde eine Sicherheitsleistung von insgesamt 2300 Euro eingehoben. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Ried angezeigt. Auf seinem Transporter waren übrigens 12,5 Tonnen ätzende Flüssigkeit geladen.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.