24.06.2019 10:13 |

Selfie mit Polizist

Schildkröte wegen Verkehrsbehinderung festgenommen

Weil sie den Verkehr auf einer Landstraße mit ihrer langsamen Fortbewegung behindert hatte, ist eine riesige Schildkröte in Florida vom Deputy „verwarnt und festgesetzt“ worden.

Die unter Naturschutz stehende Gopher-Schildkröte sei zuvor mehrfach aufgefordert worden, die Straße im County St. John zu verlassen, berichtete das Sheriff-Büro auf Facebook über den tierischen Einsatz.

„Zum Zeitpunkt des Stopps versäumte es der als “Gopherus Genus„ (genaues Alter unbekannt) identifizierte Verdächtige, die Fahrbahn zu räumen, als er dazu aufgefordert wurde, und entschied sich, seine derzeitige Aktivität des Gehens auf dem Parkweg fortzusetzen“, ist in dem Social-Media-Eintrag zu lesen.

Das Tier wurde schließlich „nach einer Verwarnung“ und einem Selfie mit dem Deputy in die Freiheit entlassen. Das Foto zeigt einen lächelnden Beamten mit der Schildkröte im Arm.

Und die zahlreichen Medienberichte über die „Festnahme“ erinnert hoffentlich viele Autofahrer in dem südlichen Bundesstaat daran, nach Schildkörten Ausschau zu halten, die die Fahrbahn überqueren wollen. Denn Verkehrsunfälle dürften laut Experten ein wesentlicher Faktor für den Rückgang der Populationen in den USA sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen