04.06.2019 18:39 |

Am Autobahn-Parkplatz

Stichflamme: Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt!

Ein Lkw-Fahrer aus Griechenland ist am Dienstag bei einem Brand im Führerhaus seines Lasters auf einem Autobahnparkplatz in Weißenstein (Bezirk Villach-Land) schwer verletzt worden. Andere Verkehrsteilnehmer eilten ihm noch zu Hilfe. Er wurde vom Rettungshubschrauber mit schweren Verbrennungen ins Spital geflogen.

Während einer Rast auf der A10 wollte der 43-Jährige eine Gaskartusche seines Gaskochers wechseln. Gleichzeitig wollte er auf einem zweiten Gaskocher Kaffee kochen. Beim Wechseln entzündete sich laut Polizei aber plötzlich das entweichende restliche Gas der Kartusche. Dadurch kam es zu einer Verpuffung, die den Lenker und die Fahrerkabine in Brand setzte.

Der 43-Jährige konnte die brennenden Teile - wie eine Bettwäsche - noch aus dem Fahrzeug werfen und auf sich aufmerksam machen. Weitere Verkehrsteilnehmer, die sich am Parkplatz befanden, löschten das Feuer mit Wasser und leisteten Erste Hilfe, bis der Notarzt eintraf.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.