Sa, 25. Mai 2019
15.05.2019 10:20

Gegen Vorurteile

Große Tour für Hundehalter durch Favoriten

Wenige andere Themen werden derzeit so hitzig diskutiert wie das Zusammenleben von Hundehaltern, hundelosen Wienern oder der Umgang mit sogenannten Listenhunden. In Favoriten will man jetzt ein besseres Miteinander von Menschen und Tieren fördern. 

Daher hat Bezirksvorsteher Marcus Franz eine große Hundepark-Tour ins Leben gerufen. Nach Besuchen im Fortunapark, in der Löwygrube und im Sonnwendviertel steht am kommenden Samstag von 10 bis 12 Uhr die Heubergstätten auf dem Programm. Unterstützt wird Franz dabei von der Hundeschule Martin Rütter Dogs, der Wiener Polizei und dem Team von der Initiative „Hunde.Glück, hundefreundliches Wien“. Interessierte können hier ihre Wünsche äußern und Anregungen für ein besseres Miteinander von Mensch und Hund sowie Hundehalter und Nicht-Hundehalter in der Stadt geben.

Außerdem werden Verbesserungsvorschläge für Favoritens Hundezonen gerne aufgenommen. Diese sollen per Fragebogen ausgewertet werden. Zudem stehen die Experten bei allen Fragen rund um Hundeerziehung mit Rat und Tat zur Seite. Das Service wird sehr positiv aufgenommen, herrscht derzeit doch vielerorts eine Verunsicherung. Eine Anmeldung für den 18. Mai ist nicht notwendig.

„Die meisten Fragen haben den Bereich der Listenhunde sowie die Beißkorb- und Leinenpflicht betroffen.“
Ein Experte über die bisherigen Termine

Philipp Stewart, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:0! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
DFB-Pokal im TICKER
LIVE: Bayern oder Leipzig: Wer siegt im Cupfinale?
Fußball International
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich
Einschnitte nötig
Philipp Lahm - mit Firma am finanziellen Abgrund!
Fußball International
Das große Interview
„Es gibt nichts, wovor ich noch Angst habe“
Österreich

Newsletter