Einer konnte flüchten

Drei Afghanen versteckten sich in einem Lkw

Als ideale Mitfahrgelegenheit betrachteten drei Afghanen die Ladefläche eines Lkw‘s. Als der 41-jährige serbische Fahrer am Schwerverkehrsparkplatz in Suben in der Nacht eine Pause machte, kletterten die drei aus dem Lkw. Die Polizei konnte zwei Afghanen (18, 20) festnehmen, ein weiterer konnte entkommen.

Ein 41-jähriger serbischer Staatsangehöriger hielt in der Nacht vom 9. Mai auf den 10. Mai sein Sattelkraftfahrzeug auf dem Schwerverkehrsparkplatz in Suben an um eine Pause zu machen. In der Nacht gegen 5:30 Uhr verließ eine unbekannte Person den Lkw und überquerte die Fahrbahn in Richtung Einreise, wurde dabei von Polizisten der Rieder Autobahn beobachtet.

Lenker wusste von nichts
Kurz danach verließen zwei afghanische Staatsangehörige, 18 und 20 Jahre alt, die Ladefläche des Lkw. Sie wurden von den Polizisten festgenommen. Der Lenker wurde von der Streife aufgeweckt und von dem Vorfall informiert. Eine Fahndung nach der dritten unbekannten Person verlief negativ.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter