Obduktion angeordnet:

Serbische Freundin (25) lag tot in Welser Wohnung

Eine serbische Freundin, die seit wenigen Tagen bei ihr zu Besuch weilte, hat eine Welserin am Samstag leblos in ihrer Wohnung gefunden. Notärzte konnten der 25-Jährigen leider nicht mehr helfen, die Frau dürfte an einer Überdosis gestorben sein. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Großer Schock für eine junge Welserin, die einer 25-jährigen Freundin aus Serbien für ein paar Tage Unterschlupf gewährt hatte. In der Nacht zum Sonntag fand sie den Gast leblos in ihrer Wohnung im Welser Stadtteil Wimpassing liegen.

Erfolglose Reanimation
Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg, die junge Serbin war schon gegen 0.30 Uhr gestorben. Weil neben der Toten eine Spritze gefunden wurde, gehen die Ermittler davon aus, dass die 25-Jährige Opfer einer Überdosis Drogen geworden war.
Die Staatsanwaltschaft Wels hat auf jeden Fall eine Obduktion der Leiche angeordnet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter