Di, 21. Mai 2019
04.05.2019 20:00

Schwer verletzt:

Baumwipfel fiel im Mühlviertel auf Arbeiter

Schwerer Unfall beim Aufarbeiten von Schadholz im Mühlviertel: Der Wipfel einer Fichte stürzte auf einen 64-jährigen Arbeiter und verletzte ihn schwer.

Ein 57-Jähriger und ein 64-Jähriger arbeiteten am 4. Mai 2019 gegen 13 Uhr im Wald des 57-Jährigen in der Gemeinde St. Stefan-Afiesl Schadholz auf. Dabei wollte der Waldbesitzer eine etwa 25 cm dicke Fichte fällen als sich der Stamm in den benachbarten Bäumen verfing.

Neuerlich abgesägt
Er sägte diesen neuerlich durch und dabei löste sich der obere, abgeknickte Stammteil und fiel auf den 64-Jährigen.

Mit Traktor geborgen
Der Getroffene wurde vorerst mit einem Traktor zu einem Haus gebracht, von wo aus die Rettungskette in Gang gesetzt wurde. Der 64-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Rohrbach eingeliefert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich
Die Steiermark trauert
Niki Lauda sorgte für den einzigen Heimsieg
Steiermark
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1

Newsletter