27.04.2019 11:46 |

Schlag ins Gesicht

Bursch (17) tobt in Partyraum: Polizist verletzt

Völlig ausgerastet ist ein 17 Jahre alter Bursche Freitagnacht in einem Partyraum in der Wiener Leopoldstadt. Anrainer hatten sich über Lärm beschwert und die Polizei alarmiert. Bei ihrem Eintreffen attackierte der junge Verdächtige die Beamten, bespuckte sie und verpasste einem von ihnen einen Faustschlag ins Gesicht.

Auch nach Mitternacht war Lärm aus dem Partyraum in der Engerthstraße gedrungen und hatte die Anrainer kein Auge zutun lassen. Deshalb wurde die Polizei alarmiert. Vor Ort eingetroffen stellte sich heraus, dass mehrere Jugendliche miteinander in Streit geraten waren und randalierten, so Polizeisprecher Harald Sörös.

„Verhielt sich besonders aggressiv“
Doch das Erscheinen der Beamten sollte nicht für Ruhe sorgen, vielmehr hatte es auf den 17 Jahre alten Burschen den offenbar gegenteiligen Effekt: Er „verhielt sich besonders aggressiv, schrie Anrainer an und verkürzte, trotz mehrmaliger Aufforderung, dies zu unterlassen, den Sicherheitsabstand zu einem Beamten“, berichtete der Sprecher. „Schließlich bespuckte er den Polizisten und versetzte ihm einen Faustschlag ins Gesicht“, so Sörös.

Der Beamte erlitt Verletzungen am Kiefer und an einem Ohr, er musste vom Dienst abtreten. Der bereits amtsbekannte Bursche wurde festgenommen und befindet sich in Haft. Er wurde wegen schwerer Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf einen Beamten angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)