Di, 21. Mai 2019
25.04.2019 17:00

Qualm und Gestank:

Linzer Grill-Chaos am Donauufer hat wieder Saison

Weißer Rauch über St. Margarethen! Während die drei anderen ausgewiesenen Grillflächen nahezu unberührt blieben, frönten am Donauufer bei sommerlichen Temperaturen wieder Hunderte Wochenend-Brutzler ihrem Hobby, und verwandelten den Badeplatz in einen Balkan-Grill. Zum Leidwesen verzweifelter Anrainer!

Anderswo jubelten die Menschen über die angenehmen Temperaturen zu Ostern, bei den Anrainern in St. Margarethen hielt sich die Freude jedoch in Grenzen. Denn dort stand nicht nur der Osterhase vor der Tür, sondern garte und brutzelte das Osterlamm in -zigfacher Ausführung auf dem Grill! „Es qualmt und stinkt bereits seit 9 Uhr! Bitte tun sie etwas! Die Stadtpolitiker glauben scheinbar nur der Zeitung“, wandte sich eine Anrainerin am Sonntag verzweifelt an die „Krone“.

Neue Grillgrenzen für Brutzler kein Hindernis
Grund genug für einen Lokalaugenschein, bei welchem dem „Krone“-Redakteur dann nicht nur die Augen tränten. Nach elendslanger Parkplatzsuche - Autos standen ungeniert am Gehsteig und sogar in zweiter Spur -, stieg einem unmittelbar nach dem Aussteigen ein beißender Geruch in die Nase. Ein Blick hinunter auf die Liegewiese verriet sogleich die Verursacher: Hunderte Hobby-Griller, die ungeniert ihr Grillgut zubereiteten. Dass die Grillzone nun weiter runter ans Wasser verschoben wurde, interessierte dabei nur wenige und auch zwei eher hilflos wirkende Mitarbeiter des Ordnungsdienstes wurden dem Chaos nicht Herr.

Anrainer in St. Margarethen sind die Leidtragenden
Die Leidtragenden wieder einmal: die St. Margarethener. Denn die dicken, stinkenden Rauchschwaden ziehen bei Fenstern und offenen Terrassentüren hinein - unzumutbar! 

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich
Die Steiermark trauert
Niki Lauda sorgte für den einzigen Heimsieg
Steiermark

Newsletter