Großeinsatz:

Brennendes Altholz setzt ganzen Bauernhof in Brand

350 Feuerwehrleute standen am Freitag bei einem Bauernhofbrand in Ahorn bei Helfenberg im Löscheinsatz. Funkenflug dürfte das Feuer verursacht haben, verletzt wurde niemand. 

Ein 45-Jähriger aus Schenkenfelden, der den leerstehenden Bauernhof in der zu Helfenberg gehörenden Ortschaft Ahorn renovieren möchte, hatte am Freitagnachmittag, etwa 30 Meter vom Anwesen entfernt, Altholz verbrannt.

Funkenflug
Durch Funkenflug griff das ungenügend beaufsichtigte Feuer zunächst auf den Hoftrakt und kurz darauf auf das gesamte Gebäude über. Der 45-Jährige versuchte zwar, die Flammen sofort zu löschen, scheiterte aber damit. Er verständigte daraufhin telefonisch einen 38-jährigen Bekannten, der sofort die Feuerwehr alarmierte.

Vollbrand
Laut Polizei breitete sich das Feuer rasend schnell aus, der Hof dürfte binnen Minuten in Vollbrand gestanden sein. Die Schadenshöhe ist noch unklar, Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter