18.04.2019 08:55 |

Seidl begeistert

1:0! ÖFB-Burschen schlagen Deutschland in Salzburg

Was für ein Fußballabend in der Nonntaler HCS-Arena! Österreichs U18 bezwang nach einer kämpferischen Glanzleistung die Alterskollegen aus Deutschland mit 1:0. Im Fokus: Matthias Seidl, 18-jähriger Offensivmann von Salzburgligist Kuchl. Für ihn gab es von ÖFB-Teamchef Rupert Marko ein dickes Sonderlob.

Mit Debütant Seidl und Sebastian Aigner aus der Bullen-Akademie ließ Trainer Marko zwei Salzburger von Beginn an im Testspiel gegen Deutschland ran.

Österreich startete gegen die körperlich überlegen wirkenden Nachbarn konzentriert. In der elften Minute brachte eine schöne Offensivaktion die Führung.

Während Gästekeeper Hornung den Schuss von Martic noch abwehren konnte, war er beim Nachschuss von Keles, der via Innenstange den Weg ins Tor fand, machtlos.

Weitere Chancen der Österreicher, bei denen Seidl ein absoluter Aktivpunkt war und Aigner eine souveräne Partie in der Abwehr ablieferte, folgten. Als Seidl in Minute 36 mit einem Topdribbling glänzte, gab es Sonderapplaus von den 900 Zusehern in Nonntal.

Nach der Pause legten die Deutschen einen Gang zu, schnürte das ÖFB-Team phasenweise minutenlang im eigenen Strafraum ein. Doch die Österreicher, bei denen in Halbzeit zwei mit Alex Prass ein weiterer Spieler aus der Bullen-Akademie eingewechselt wurde, ließen kein Tor mehr zu und durften am Ende über einen hart erkämpften Sieg jubeln.

„Ich muss dem Team ein Kompliment machen“, war Marko begeistert. „Das war eine hervorragende Partie.“ Sonderlob gab es für Seidl: „Er ist ein außergewöhnlicher Spieler, der fußballerisch ein irrsinnig gutes Gespür hat. Ob er bei Real Madrid, Barcelona oder Kuchl spielt, ist egal.“

Seidl blieb bescheiden: „Es freut mich, dass ich spielen durfte. Ich habe mich voll reingehauen und alles gegeben.“ Mit dieser Leistung hat der 18-Jährige nun gute Chancen, auch bei der EM-Quali im November dabei zu sein, wenn man in Salzburg und Seekirchen auf Gibraltar, Schweiz und Irland treffen wird.

Österreich - Deutschland 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 (11.) Keles.

Gelbe Karten: (43.) S. Aigner (Foul), (68.) Martic (Foul); (37.) Schönfelder (Foul).

Aufstellungen:

ÖSTERREICH (4-2-3-1): Maric; Macher (81. Tauchhammer), S. Aigner, Nemeth, Moormann; Sarcevic, Martic; Despotovic (58. Hochreiter), Seidl (77. Nussbaumer), Keles (58. Prass); Monsberger.

DEUTSCHLAND (4-3-3): Hornung (46. Kasten); Asta (76. Reutter), Aidonis (66. Talabidi), Jäkel, Kurt; Messeguem, Engelhardt (66. Flach), Krauß (66. Albrecht); Pohlmann, Jastremski (76. Dursun), Schönfelder (46. Finger).

HCS-Arena Nonntal, 900, Gishamer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter