Fr, 19. April 2019
08.04.2019 16:00

Marihuana geschmuggelt

Tschechisches Giftler-Pärchen in Obertraun gefasst

Sie sind verliebt: ineinander und in Marihuana. Polizisten nahmen in Obertraun ein Tschechenpärchen fest, das als Rauschgftschmuggler in Deutschland angefallen war.

Aufgrund zweier Europäischer Haftbefehle des Amtsgerichtes Wunsiedel (Deutschland) wurden betreffend zwei tschechischer Staatsbürger, 36 und 43 Jahre alt, vom LKA OÖ Zielfahndungsermittlungen eingeleitet. Dem EU- Haftbefehl zufolge haben die 36-Jährige und der 43-Jährige am 9. Februar 2017 100 Gramm Marihuana von Tschechien nach Deutschland geschmuggelt. Dem anschließenden Strafverfahren haben sie sich entzogen, indem sie zu den Verhandlungen nicht erschienen sind und nicht mehr in Deutschland gearbeitet haben. Im Zuge der Ermittlungen konnte der Aufenthaltsort der beiden eruiert werden und sie wurden gemeinsam mit Beamten der EGS OÖ am 4. April 2019 um 10.35 Uhr in Obertraun festgenommen.

Bei Festnahme wieder Marihuana dabei
Bei der Festnahme führten sie wiederum Marihuana mit sich. Eine Nachschau im Zimmer der beiden ergab einen weiteren Drogenfund, sodass insgesamt etwa 170 Gramm Marihuana von Beamten der PI Bad Goisern sichergestellt werden konnten. Die beiden Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels in die Justizanstalt Wels zwecks Einleitung eines Auslieferungsverfahrens eingeliefert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Überzeugende Beweise“
Kletterlegende Lama bei Lawinendrama gestorben
Tirol
True-Wireless-Ohrhörer
Samsung Galaxy Buds: Kleine Stöpsel, aber oho?
Elektronik
Neuhold im Gespräch
Cup-Finale im Viola Park: Alle Varianten möglich
Video Fußball
CL-Platz in Gefahr?
Sensatios-Halbfinale lässt Salzburg zittern
Fußball International
EL-Krimi gegen Benfica
Hütters Eintracht schafft das Wunder von Frankfurt
Fußball International
Kein Auftritt in Wien
Eishockey-Superstar Crosby sagt für WM ab!
Eishockey

Newsletter