04.04.2019 17:03 |

Hund bellte

Pensionist lag 20 Stunden lang hilflos in Wohnung

In letzter Minute gerettet worden ist in Klagenfurt ein 72-Jähriger nach einem Schlaganfall: Weil er einen Werkstatttermin verpasst hatte, ging ein Bekannter zur Wohnung; von dort alarmierte er die Polizei. Als die Wohnung geöffnet wurde, war der Mann gerade noch am Leben. 

Die Polizei war um die Mittagszeit zur Wohnung des alten Herren geholt worden, weil ein Hund ständig bellte und Zeitungen vor der Türe lagen. Nachdem die Berufsfeuerwehr die Türe geöffnet hatte, fand man den 72-Jährigen.

Der Mann lag in seiner Küche auf dem Bauch, war nicht ansprechbar zeigte aber noch Lebenszeichen. Die Rettung brachte ihn ins Klinikum Klagenfurt. Laut Notärztin dürfte die Rettung gerade noch rechtzeitig erfolgt sein. Der 72-jährige war ihrer Meinung nach 20 bis 30 Stunden hilflos am Boden gelegen.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter