16.03.2019 20:00 |

Nach einem Unfall:

Fahrerflüchtiger Alkolenker ausgeforscht

Eine grenzüberschreitende Fahndung wurde nach einem Unfall in Slowenien ausgeschrieben: Der Lenker war nach Kärnten geflüchtet. Samstagmittag wurde der 22-Jährige in Bleiburg ausgeforscht.

Nach einem von ihm in Slowenien verursachten Unfall mit Personenschaden wurde nach dem Mann gefahndet. Weil er am Grenzübergang Grablach nach Österreich gefahren war, war auch die Kärntner Polizei in die Fahndung involviert. Samstagmittag forschten ihn Beamte der Polizei Bleiburg aus: Auf seinem Auto hatte der 22-Jährige zwei verschiedene Kennzeichen montiert, der Alkotest ergab eine mittelgradige Alkoholisierung, und der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden. Der Mann hat keine Lenkerberechtigung. Er wurde der BH Völkermarkt angezeigt und stellte sich freiwillig der slowenischen Polizei.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter