Drei Finger abgetrennt

Ärzte konnten gerade noch Amputation verhindern

Die Crew des Rettungsheli „Christopherus 10“ hatte in den letzten beiden Tagen viel zu tun. Gleich zweimal wurde man mit den Worten „Amputationsverletzung“ alarmiert. Die betroffenen Gliedmaßen konnten gerettet werden.

Der erste Unfall geschah am Donnerstag in Goldwörth. Ein Landwirt (68) und sein Sohn (32) arbeiteten am Bauernhof der Familie, als sich der 32-Jährige beim Abladen der Kreiselegge den Zeige- und Mittelfinger der linken Hand zum Teil abtrennte.

Ärzte retteten Finger
Die Ärzte im UKH-Linz konnten die Finger erhalten. Ebenfalls den Zeigefinger verletzte sich gestern ein 36-Jähriger in Altenfelden. Die Ärzte der Unfallchirurgie am Uniklinkum konnten den Finger erhalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol