Insassen verletzt:

Asylwerber-Auto von Zug in Garten geschleudert

In einen angrenzenden Garten katapultiert wurde der Pkw von zwei Asylwerbern (24, 19) aus Pakistan, die in Kirchham (Bez. Gmunden) einen Triebwagen der Traunsee-Tram übersehen hatten. Das Duo aus Attnang-Puchheim wurde verletzt, die Insassen in der Tram blieben heil.

Bei der Eisenbahnkreuzung steht ein „Stop“-Schild, der Triebwagenführer (48) gab vorschriftsgemäß ein Pfeifsignal, als er sich dem Übergang näherte. Und er führte sogar noch eine Notbremsung durch, als er bemerkte, dass der rote Pkw dennoch auf die Gleise fuhr.

Notbremsung kam zu spät
Doch es war zu spät, die Tram, in der noch zwei Fahrgäste saßen, rammte den Pkw, den ein 24-Jähriger lenkte, und schleuderte ihn von den Gleisen in einen Garten.

Autofahrer verletzt
Die beiden Insassen wurden verletzt ins Gmundener Spital eingeliefert, in der schwer beschädigten Tram blieben alle heil.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter