20.02.2019 20:09 |

EU-Parlament stimmt ab

Lkw-Abbiegeassistenten kommen schon ab 2021!

Ein deutliches Zeichen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr wird das Europäische Parlament am Donnerstag setzen: Es wird über eine europaweite verpflichtende Einführung von LKW-Abbiegeassistenten abgestimmt, mit hoher Wahrscheinlichkeit wird diese positiv ausfallen.

Bei der Abstimmung im zuständigen Binnenmarktausschuss wird sich der Europaabgeordnete Othmar Karas für eine frühere Einführung als bisher geplant aussprechen: „Leben schützen hat Vorrang. Wir wollen, dass ab 2021 - früher als bisher geplant - alle LKW Abbiegeassistenten haben müssen. Seit einem Jahr läuft das Gesetzgebungsverfahren, EU-Parlament und EU-Kommission haben genügend Experten zu dem Thema angehört. Es gibt keinen Grund, die Technik, die Leben retten kann, nicht verpflichtend einzuführen“, sagte Karas im Vorfeld der Abstimmung.

Da Lkw grenzüberschreitend unterwegs sind, mache nur eine Lösung auf EU-Ebene Sinn, so der Europaabgeordnete in einer Aussendung. Bisher war eine Einführung der Abbiegeassistenten erst 2024 geplant. Karas: „Das Parlament fordert von den Mitgliedstaaten, dass sie beim Datum der Einführung einlenken.“

Trauernder Vater teilte Aufruf
Die Diskussion um Lkw-Abbiegeassistenten war nach dem Unfalltod eines Neunjährigen Ende Jänner aufgekommen. Die entsprechende Petition hat mit Stand Montagvormittag bereits mehr als 65.000 Unterschriften gesammelt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich

Newsletter