17.02.2019 14:58 |

Eingeliefert

Türke drohte Polizisten: „Ich habe Tuberkulose“

Zuerst bedrohte er einen Landsmann, dann versuchte ein Türke am Samstagabend zwei Polizisten davon abzuhalten ihn festzunehmen, indem er schrie, er leide an offener Tuberkulose.

Der Türke (53) hatte in der Innsbrucker Bundesstraße einen Landsmann (24) mit dem Umbringen gedroht. Der jüngere Mann schuldete ihm offenbar Geld, der Ältere wollte es zurück. Als der 24-Jährige die Polizei rief, flüchtete der 53-Jährige. Die Beamten entdeckten ihn aber wenig später beim Verlassen eines Firmengebäudes. Bei der Festnahme grinste der Mann und schrie: „Ich habe offene Tuberkulose!“ Danach hustete er die Polizisten noch provokativ an. Der Türke wurde in der Folge im Landeskrankenhaus untersucht. Er leidet wirklich an TBC, allerdings ist diese nicht ausgebrochen und daher auch nicht ansteckend. Da der Mann auch geistig verwirrt war, wurde er schließlich in die Christian-Doppler-Klinik eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter