Auto ging unter:

Alkolenker sprang von Kreisverkehr in die Traun

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Mittwoch in Wels: Ein vermutlich alkoholisierter Pkw-Lenker fuhr mit so hoher Geschwindigkeit in einen Kreisverkehr in der Welser Innenstadt, dass er diesen auf der falschen Seite passierte, die Kontrolle verlor und in die Traun stürzte! Die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem BMW retten und ans Ufer schwimmen. Die Bergung des Unfallfahrzeuges gestaltete sich schwierig.

Der Unfall ereignete sich im Bereich des Kreisverkehrs an der Pollheimerstraße mit der Traunuferstraße in der Welser Innenstadt. Ein PKW-Lenker fuhr vermutlich alkoholisiert und offenbar mit dermaßen hoher Geschwindigkeit in den Kreisverkehr ein, dass er diesen auf der falschen Seite passierte. Er bretterte über eine Grüninsel sowie den Treppelweg und stürzte schließlich über die Böschung in die Traun. Die beiden Insassen konnten sich in der eiskalten Traun aus dem Auto befreien und ans Ufer retten.

Insassen von Rettung betreut
Als die Einsatzkräfte alarmiert wurden, war bereits klar, dass sich niemand mehr im Fahrzeug befindet. Stark durchnässt wurden sie im Bereich des Messehaupteingangs vom Rettungsdienst erstversorgt.

Schwierige Bergung
Schwierig gestaltete sich die Bergung des Unfallfahrzeuges. Die Feuerwehr musste mit Tauchern und einem Kranfahrzeug anrücken, so konnte der PKW aus der Traun geborgen und dem Abschleppdienst übergeben werden. Die Traunuferstraße war rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter