04.02.2019 16:59 |

„Bedenklicher Fall“

Frau (39) tot in ihrer Wohnung gefunden

Zwei tote Frauen beschäftigen seit Sonntag die Ermittler in Wien: Nach dem Fund der Leiche einer 71-jährigen Penionistin in Hernals wurde am Sonntagabend in Hietzing eine 39 Jahre alte Frau leblos in ihrer Wohnung entdeckt. Die Polizei spricht von einem „bedenklichen Todesfall“. Nach den Mordfällen der vergangenen Wochen, bei denen stets Frauen die Opfer waren, ist die Sorge in der Bevölkerung spürbar gewachsen.

Eine Angehörige fand am späten Sonntagabend die Leiche der 39-Jährigen in deren Wohnung im Erdgeschoß eines Mietshauses in der Veitingergasse in Wien-Hietzing.

Wie auf Fotos von dem Wohnhaus zu sehen ist, hing an den Fenstern der Frau noch die Weihnachtsdekoration. Von Nachbarn war indessen zu hören, dass es schon seit einiger Zeit komisch im Haus gerochen habe. Die Frau dürfte bereits vor rund zwei Wochen den Tod gefunden haben.

Weil die Tür versperrt war und ein Fenster zur von der Straße abgewandten Seite des Haues offen stand, ermittelt die Polizei wegen eines „bedenklichen Todesfalls“. Eine Obduktion wurde angeordnet, damit soll die Todesursache geklärt werden. Offensichtliche Verletzungsspuren wies die Tote nicht auf.

Zuvor hatte am Sonntag bereits in einem Zinshaus in Hernals ein Leichenfund für Aufregung gesorgt: Eine 71-jährige Pensionistin war gegen 16.30 Uhr tot in ihrer Wohnung in der Haslingergasse aufgefunden worden. Die Ermittler konnten auf den ersten Blick ein Verbrechen nicht ausschließen, hieß es.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter