13.01.2019 15:07 |

Nordische Kombination

Deutscher Doppelsieg - Rehrl verpasst Podest knapp

Der Steirer Franz-Josef Rehrl hat am Sonntag in Val di Fiemme seinen dritten Weltcup-Podestplatz in der Nordischen Kombination knapp verpasst. Der 25-Jährige musste sich als Führender nach dem Springen im Kampf um Rang drei dem Japaner Akito Watabe beugen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Platz eins und zwei gingen in Abwesenheit des pausierenden Topfavoriten Jarl Magnus Riiber an die Deutschen Vinzenz Geiger und Johannes Rydzek.

Martin Fritz, Lukas Klapfer und Mario Seidl belegten die Ränge 12 bis 14. Der norwegischen Saisondominator Riiber war hinsichtlich seiner Vorbereitung auf das Triple kommendes Wochenende in Chaux-Neuve nicht angetreten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. Oktober 2022
Wetter Symbol