Sa, 19. Jänner 2019

Völkermarkter (18) tot

24.12.2018 16:13

Trauriger Rekord: Heuer 25 Drogentote in Kärnten

Kurz vor dem Heiligen Abend eine erschütternde Nachricht: Erst wenige Tage nach dem Tod des 24. Drogenopfers in Kärnten wurde heute bekannt, dass ein weiterer junger Mann an den Folgen des Drogenkonsums verstorben ist. Für den 18-jährigen Völkermarkter kam jede Hilfe zu spät.

Gegen 21 Uhr fand ein Mitbewohner am Sonntag, 23. Dezember, einen 17-jährigen Wohnungsmieter sowie dessen 18-jährigen Freund aus Völkermarkt in einer Wohnung in Völkermarkt vor. Laut Polizei waren die jungen Männer zu diesem Zeitpunkt in einem „gesundheitlich bedenklichem Zustand“.

18-Jähriger ist 25. Drogentoter in Kärnten
Weil der 18-Jährige keinerlei Lebenszeichen mehr von sich gab, wurde er sofort reanimiert - jedoch kam jede Hilfe zu spät für ihn. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Den 17-Jährigen brachte die Rettung ins Klinikum Klagenfurt, wo er stationär aufgenommen wurde. „Er befindet sich derzeit nicht mehr in Lebensgefahr.“, heißt es vom Landeskriminalamt.

Obduktion ergab Drogen-Überdosis
Eine am 24. Dezember durchgeführte Obduktion des Leichnams des 18-Jährigen ergab ein Hirnödem und Hirn- bzw. Atemlähmung als Todesursache. Bevor er starb, hatte der Völkermarkter Suchtmittel bzw. Medikamente zu sich genommen.

Die polizeilichen Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen: Hinsichtlich weiterer Tatbeteiligter und Herkunft sowie Konsum der illegalen Suchtmittel ermittelt das Landeskriminalamt Kärnten noch. Am Tatort konnten jedenfalls keine illegalen Substanzen vorgefunden werden.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Einstweilige Verfügung
Streit mit Qualcomm: Nächste Schlappe für Apple
Elektronik
„Besucher verknallt“
Australien will Wombats vor Selfies beschützen
Reisen & Urlaub
„Kein Platz für Nazis“
Linke Demo gegen FPÖ-Neujahrstreffen in Wien
Österreich
Trauriger Traummann
Kates Bruder ist der neue Frauenschwarm!
Video Stars & Society
Krebs in jungen Jahren
Zur Chemo statt auf die Uni
Gesund & Fit
Dichtes Rechtsgeflecht
Abschiebungen: Was derzeit rechtlich möglich ist
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.