17.12.2018 07:01 |

Heldenhafter Einsatz

Unwetter in Kärnten: „Alarm im Minutentakt“

Vier Feuerwehren, ein Tal und eine außergewöhnliche Teamleistung: Die verheerenden Unwetter in Kärnten führten Ende Oktober dazu, dass das Lesachtal tagelang von der Außenwelt abgeschnitten war - Muren und von Sturmböen gefällte Bäume verlegten Straßen, zerstörten unzählige Häuser und ganze Landstriche. In der Anfangsphase dieses Weltuntergangsszenarios waren die 180 Mann der vier Freiwilligen Feuerwehren des Lesachtals (Liesing, St. Lorenzen, Birnbaum und Maria Luggau) auf sich alleine gestellt und die einzigen Einsatzkräfte vor Ort.

„Komplette Infrastruktur zerstört“
Gemeindefeuerwehrkommandant Martin Guggenberger erinnert sich: „Wir waren bereits zwei Tage im Hochwassereinsatz, als plötzlich auch noch dieser enorme Sturm über das Tal hereinbrach und die komplette Infrastruktur zerstörte. Ab diesem Zeitpunkt gingen im Minutentakt neue Alarmierungen ein“, so der 49-Jährige, der gemeinsam mit seinen Kameraden beinahe eine Woche im Dauereinsatz stand. Die erste Unterstützung von außen kam aus der Luft, über das Bundesheer, das mit Hubschraubern die Versorgung übernahm.

Ehrung bei Gala
In einer TV-Gala am 20. Dezember (21.05 Uhr, in ORF2) werden er und andere Helden von der „Krone“, dem Bundeskanzleramt und dem ORF vor den Vorhang geholt - um Danke zu sagen. Moderiert wird die Heldenshow von „Krone“-Ombudsfrau Barbara Stöckl.

Alex Schwab
Alex Schwab
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International
Weniger Lärm & Abgase
Initiative will Grazer Verkehr verändern
Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter