Fr, 14. Dezember 2018

Trotz Feiertag

08.12.2018 06:00

Heute halten viele Geschäfte offen

Der zweite Einkaufssamstag fällt heute auf Mariä Empfängnis, ein gesetzlicher Feiertag in Österreich. Die Rollläden dürfen von 10 bis 18 Uhr hochgezogen werden. Proteste könnten den Einkaufsspaß aber trüben: Die Gewerkschaft plant, wegen der ergebnislosen Kollektivvertragsverhandlungen ein Zeichen zu setzen.

Für alle, die noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind, ist der zweite Adventsamstag eine zusätzliche Chance, endlich die To-Do-Liste abzuarbeiten. Aber aufgepasst: Nicht überall werden die Türen offenstehen, denn der 8. Dezember ist ein Feiertag.

„Gesetzlich darf von 10 bis 18 Uhr aufgesperrt werden“, erläutert Raimund Haberl, Obmann der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer. Die Entscheidung, ob sie ihr Geschäft geöffnet halten, stehe den Händlern aber frei. Mitarbeiter, die am 8. Dezember – übrigens nur mit ausdrücklicher Zustimmung – arbeiten, würden an diesem Tag mit Überstundenzuschlägen und bezahlter Freizeit belohnt.

Haberl: „Damit ist der Tag aus Unternehmersicht teuer. Viele stehen oft selbst hinter dem Tresen.“ Für sinnvoll erachtet Haberl das Öffnen am Samstag vor allem in Ballungszentren. Mit ihm geht man in den Kärntner Einkaufszentren konform: Dort können heute zwischen 10 und 18 Uhr die Einkaufstaschen gefüllt werden.

Nachbar Elisabeth
Nachbar Elisabeth

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege
Lebenserleichterung
Diese Dinge werden Eltern von Kleinkindern lieben
Spielzeug & Baby
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
„Verwerfliche Tat“
Prozess: Bank während Haftausgang überfallen
Niederösterreich
Erfolgreicher Testflug
Bransons Raumgleiter erreicht erstmals Weltall
Video Wissen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.