Sa, 15. Dezember 2018

Nicht rechtskräftig

04.12.2018 14:46

Ex-Bankdirektor zu drei Jahren Haft verurteilt

Drei Jahre Haft, eines davon unbedingt, lautete das Urteil für einen Ex-Bankdirektor aus dem Innviertel. Er soll von Konten von Familienangehörigen und Freunden mehr als eine Million Euro veruntreut haben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der Prozess gegen den Innviertler fand in Wels statt. Das zuständige Gericht in Ried hatte sich für befangen erklärt. Der ehemalige Bankchef war ein angesehener Mann. Beim Prozess war es ihm daher auch unangenehm, über seine Verfehlungen auszusagen. Er erklärte sich schuldig, mehr wollte er dazu nicht sagen. Laut Anklage hatte der 51-Jährige Konten für Verwandte ohne deren Wissen eingerichtet bzw. weitergeführt und deren Überziehungsrahmen großzügig ausgeschöpft. So hat er etwa vom Konto des Lebensgefährten seiner Tochter 200.000 Euro ergaunert. Weitere Opfer waren seine Ex-Frau, die Lebensgefährtin und Bekannte. Das Geld floss in seinen aufwändigen Lebensstil.

200.000 Euro zurückgezahlt
Das Urteil gegen den geständigen Ex-Bankdirektor, der bisher 200.000 Euro zurückgezahlt hat, ist nicht rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft hat zum Urteil noch keine Erklärung abgegeben.

Kredit für Unternehmer
Mit dem Innviertler waren auch ein Unternehmer, dessen Mutter und seine Stieftochter angeklagt. Ihm hatte der Bankmensch einen großzügigen Kredit gewährt, obwohl er als Bankberater und Stammgast in der Konditorei wissen musste, dass der Firmenchef kurz vor der Pleite steht. Die beiden Frauen hatten trotz geringem Einkommen für den Kredit gebürgt. Gegen die drei wird im nächsten Jahr weiterverhandelt.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Alle ins Boot“
Hasenhüttl „besticht“ Southampton-Fans mit Bier
Fußball International
300.000 Dollar futsch!
Transporter verliert Geld - und alle greifen zu
Video Viral
18. Bundesliga-Runde
Innsbruck gegen den WAC JETZT LIVE
Fußball National
18. Bundesliga-Runde
JETZT LIVE: Kann LASK seine Serien fortsetzen?
Fußball National
18. Bundesliga-Runde
JETZT LIVE: Setzt Sturm den Erfolgslauf fort?
Fußball National
Citizens wieder Leader
3:1-Heimsieg von Manchester City gegen Everton!
Fußball International
Gegen Bochum
Zulj-Jubel! Tor beim 2:0-Heimsieg von Union Berlin
Fußball International
Günther auf Platz 16
Da Costa gewann Formel-E-Auftakt in Diriya!
Motorsport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.