12.11.2018 07:36 |

Gemeinsame Sache

Amazon weitet Angebot an Apple-Produkten stark aus

Amazon weitet sein Angebot an Apple-Produkten kräftig aus: Kurz vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts einigten sich die beiden US-Technologierivalen auf einen Ausbau ihrer bisher eingeschränkten Kooperation. Der weltgrößte Online-Händler kündigte an, in den kommenden Wochen auch die neusten Versionen von iPhones, iPads, Apple Watch und anderen Geräten in den USA, Europa, Japan und Indien zu verkaufen.

Bisher bietet Amazon nur ein begrenztes Apple-Sortiment an wie etwa Mac-Computer und Kopfhörer der Marke Beats. Nicht dabei in dem neuen Angebot ist allerdings Apples Streaminglautsprecher HomePod, der mit Amazons Online-Pendant Echo und dem Sprachdienst Alexa konkurriert.

Amazon, Apple und andere US-Technologiegrößen wie Google arbeiten wegen ihres konkurrierenden Angebots an Geräten und Diensten bisher nur wenig zusammen. Zur Steigerung des Umsatzes in der wichtigsten Einzelhandelszeit des Jahres haben Amazon und Apple aber nun diese Differenzen überwunden.

Nicht-autorisierte Angebote fliegen raus
Zudem wird Amazon ab dem 4. Jänner Apple-Produkte von Drittanbietern aus seinem Angebot entfernen, die nicht von dem iPhone-Hersteller zum Verkauf autorisiert sind. Dennoch sollen Amazon-Kunden auch künftig markenfreies Zubehör - wie etwa Kopfhörer - kaufen können, das mit Apple-Geräten kompatibel ist.

Die neue Partnerschaft zeigt, dass Amazon mit seiner Marktmacht auch für Top-Marken wie Apple und Nike, die sich lange gegen den Vertrieb ihrer Produkte über den Online-Händler wehrten, immer wichtiger wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter