27.10.2018 06:24 |

In Wagen verschanzt

Sanitäter vor betrunkenem Patienten geflüchtet

Sie wollten helfen und wurden attackiert: Rettungskräfte sind am Nationalfeiertag in Klagenfurt von zwei Betrunkenen massiv angegriffen worden. Sie mussten sich bis zum Eintreffen der Polizei im Rettungsauto verschanzen. 

Die Klagenfurter Rettung war gegen 20.15 Uhr von einem Passanten verständigt worden, weil ein Mann beim Hauptbahnhof auf einer Parkbank lag. Als die Sanitäter eintrafen und herausfinden wollten, ob der Mann verletzt ist, sprang dieser plötzlich auf und ging auf sie los.

Dellen in Rettungswagen getreten
Er prügelte und trat um sich; eine junge Frau, die in der Nähe war, schloss sich ihm an. Beide waren offensichtlich betrunken. Weil die Attacken immer heftiger wurden und der Mann nicht zu bändigen war, mussten sich die Sanitäter im Rettungswagen in Sicherheit bringen. Sie alarmierten die Polizei. Bis eine Streife eintraf, traten die beiden Angreifer so heftig auf den Wagen ein, dass die Schiebetüre Dellen abbekam. Danach ging das Paar sogar auf die Polizisten los. Schlussendlich wurden beide festgenommen und konnten im Polizeianhaltezentrum ausnüchtern.

Ein Polizist: „Der 38-jährige Mann und seine 19-jährige Begleiterin sind aus Klagenfurt.“ Es wäre möglich, dass das aggressive Verhalten der beiden auf einen Mix aus Alkohol und Drogen zurückzuführen ist.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.