24.10.2018 07:27 |

U-Bahn-Protest

Regierungsgegner rufen zum „Dönerstag“ auf

„Am 25. Oktober ist wieder Do..., ähhh, Dönerstag!“ Die Regierungsgegner rufen bei ihrer vierten Demo zum gemeinsamen U-Bahn-Fahren in Wien auf und wollen diesmal nicht nur gegen Türkis-Blau protestieren, sondern auch gegen die „neue Wiener Verbotskultur“.

Bei der letzten Donnerstagsdemo kamen laut Polizei 10.000 Menschen. Das kann am bevorstehenden „Dönerstag“ ja heiter werden. Um 18 Uhr treffen sich die Regierungsgegner diesmal auf dem Urban-Loritz-Platz und fahren mit der U-Bahn bis zum Schwedenplatz, bevor sie von dort zum Praterstern marschieren.

Vierter Protest wird zur U-Bahn-Fahrt
Am besten mit scharf, aber auch mit Maroni, Pommes oder Falafel, wollen die Teilnehmer mit der U6 und der U4 fahren. Damit greift man auch die „Verbotskultur“ der Wiener Stadtregierung an. Das Essverbot oder das Alkoholverbot seien ein „Anbiedern an den Geist der Bundesregierung“, heißt es. Für den Protest gegen Türkis-Blau bleibe genügend Raum. Die Bahnfahrt sorgt schon im Vorfeld für Debatten.

Und was halten Sie von Dönerstag und Co.? Diskutieren Sie mit in unserem Forum!

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter