14.10.2018 20:41 |

Befreit und unverletzt

Kuh hing in Tränkebecken fest

Erneuter tierischer Einsatz für die Feuerwehr. Eine Kuh hing Samstagnachmittag auf einem Hof in St. Nikolai bei Feldkrichen in einem Tränkebecken fest. Die Männer der Feuerwehr Glanhofen konnten das Tier befreien. Der Kuh geht es wieder gut.

Zehn Männer der Freiwilligen Feuerwehr Glanhofen haben Samstagnachmittag eine Kuh aus einer misslichen Lage befreien können. Das Tier war auf einem Hof in St. Nikolai bei Feldkirchen in ein Tränkebecken gestolpert und konnte nicht mehr raus.

Mittels Hebekissen wurde das Tränkebecken schonend umgelegt und die Kuh dadurch befreit. Vorsichtshalber wurde auch der Tierarzt gerufen. Der Kuh geht es nach dem Schock wieder gut.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter