Mo, 10. Dezember 2018

Heide nach Brüssel?

07.10.2018 12:00

„Ich habe immer schon mit der EU kokettiert!“

Brüssel statt Bad Ischl! Das ist das Ziel von Hannes Heide. Nach elf Jahren als SP-Bürgermeister der Kaiserstadt will er ins EU-Parlament.  Er rechnet sich gute Chancen auf die Nachfolge des Oberösterreichers Josef Weidenholzer aus. Sauer stößt ihm der überraschende Rückzug Christian Kerns auf.

„Krone“:Die SPÖ kommt nicht zur Ruhe. Wie beurteilen Sie das Ende des Kapitel Christian Kern in der Sozialdemokratie?
Hannes Heide: Ich bin überrascht und bedauere diesen Schritt.  Kern in der EU wäre eine sehr gute Lösung gewesen.

„Krone“:Müssen Sie angesichts dieser SPÖ-Turbulenzen jetzt noch mehr bangen, den Sprung ins EU-Parlament nicht zu schaffen?
Heide: Wichtig ist, dass man immer positiv nach vorne schaut. Ich werde als Spitzenkandidat der oberösterreichischen Sozialdemokraten vermutlich auf der Liste der SPÖ auf dem fünften Platz geführt werden. 24 Prozent der Stimmen würden dann für meinen Einzug ins Parlament reichen.

„Krone“:Warum treten Sie als Kandidat für Brüssel an?
Heide: Es ist bekannt, dass ich international denke und auch von der europäischen Idee überzeugt bin.

„Krone“:Wieso fiel dann die Entscheidung erst jetzt?
Heide: Ich habe immer schon mit der EU kokettiert. Nun hat sich die Chance geboten und ich habe bei der Bürgermeisterkonferenz in China letzte Woche der Partei meine Kandidatur angeboten.

„Krone“:Wie lange bleiben Sie noch Bürgermeister in Bad Ischl?
Heide: Jetzt warten wir einmal die Wahlen im Mai 2019 ab. Ich gehe aber davon aus, dass man das Amt des Bürgermeisters und EU-Abgeordneten nicht zeitgleich ausführen kann.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
In „Blauer Montag“
Nazi-Vergangenheit: Zweigelt soll umbenannt werden
Österreich
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.