29.09.2018 07:31 |

Suche in Eberstein

Vermisster Schwammerlsucher unversehrt aufgefunden

Die Suche nach einem vermissten Schwammerlsucher in Hochfeistritz in der Gemeinde Eberstein hat ein gutes Ende gefunden! Am Samstagvormittag wurde der Mann sieben Kilometer von seinem Auto entfernt aufgefunden. Er ist unversehrt. Und er hat die Nacht gut überstanden. Zum Glück war es noch recht warm gewesen.

„Wir sind glücklich, dass alles so gut ausgegangen ist!“, freut sich Dietmar Pucher von der Polizei Brückl. „Der Mann ist unverletzt, scheint nicht unterkühlt zu sein; wurde aber trotzdem zur Vorsicht ins Krankenhaus gebracht.“

Der 87-Jährige war am Freitag in Hochfeistritz auf der Suche nach Schwammerl gewesen und hatte laut Auskunft des Sohnes sein Auto bei der sogenannten „Harrach Alm“ abgestellt. Pucher: „Der Herr kennt sich in der Gegend aus, da er früher ein paar Bienenstöcke hier stehen hatte.“ Warum er dennoch in der Nacht im Wald war, ist derzeit ungeklärt. Der Polizist: „Er hat zum Glück eine Hütte gefunden. Zwar kam er nicht hinein, dennoch bot sie Schutz vor der Witterung.“

Samstag um 9.35 Uhr war ein Spaziergänger in Hochfeistritz unterwegs und traf auf den Klagenfurter, der gerade zu seinem Auto gehen wollte. „Der Spaziergänger wusste von der Suchaktion und erzählte es dem 87-Jährigen.“ Dieser folgte ihm sofort. Inspektor Pucher: „Wir haben den Vermissten dann übernommen und zum Rüsthaus gebracht, wo das Rote Kreuz bereits wartete und ihn zu einer Untersuchung ins Krankenhaus brachte.“ 

In der Nacht zum Samstag hatten die Feuerwehren von Klein St. Paul, Brückl, Eberstein und St. Walburgen mit 56 Leuten, sowie die Bergrettung Klagenfurt mit 36 Mann und sechs Hunde der Staffel des Samariterbundes bis halb drei in der Früh gesucht. Auch die Rettungshundebrigade (zehn Hunde) und zwei Polizeihunde waren dabei. Der Polizeihubschrauber flog seine Runden. Jeder ist erleichtert, dass alles ein gutes Ende gefunden hat!   

Von
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)