U-Haft

Asylwerber-Ehepaar als notorische Ladendiebe

Ein Ehepaar aus Russland, beide Asylwerber, verübte im ganzen Bundesgebiet zahlreiche Ladendiebstähle. Die Frau wurde nun in Seewalchen, der Mann einen Tag später in Pichlwang auf frischer Tat ertappt. Beide sitzen in U-Haft.

Parfums um 569 Euro hatte die 29-jähriger Asylwerberin in einem Drogeriemarkt in Seewalchen gestohlen, löste beim Verlassen des Geschäfts den Alarm aus. Bei ihrer Flucht verlor sie die Beute, konnte dann festgenommen werden. Sie kam in U-Haft, da sie in anderen Bundesländern schon mehrmals als Ladendiebin aufgefallen war.

Wagen voller Beute
Ihren Ehemann (31) schreckte die Verhaftung seiner Frau aber offenbar nicht ab. Wurde er doch bereits am nächsten Tag in Pichlwang von der Polizei mit einem Auto voller gestohlener Kleidungsstücke erwischt. Nun ist das Ehepaar wieder „vereint“: Auch der Gatte kam nach Wels in Untersuchungshaft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter