Mitdiskutieren:

Der Dürre-Sommer wird zum OÖ Stammtisch-Thema

Dazu hat jeder eine Meinung! Dieser extreme Dürre-Sommer hat die Diskussionen rund um den Klimawandel wieder entfacht. Manche meinen, er existiert gar nicht, andere geben dem Menschen die Schuld daran. Reden auch Sie mit beim OÖ Stammtisch von „OÖ-Krone“ und ORF OÖ am Mittwoch, 29. August, in Ansfelden.

Sind wir Menschen schuld am Klimawandel? Gibt es den überhaupt? Oder sind die derzeitigen Wetterextreme und Naturkatastrophen wie der dürre Hitze-Sommer nur zufällige Ausreißer?

Live-Übertragung
Darüber diskutieren „OÖ-Krone“-Chefredakteur Harald Kalcher und ORF OÖ-Programmchef Michael Trnka als Gastgeber beim Oberösterreich Stammtisch am kommenden Mittwoch ab 20 Uhr im Gasthof Strauss in Ansfelden. Der OÖ Stammtisch findet bei freiem Eintritt statt und wird auch live auf Radio OÖ übertragen.

Hochkarätiges Podium
Am Podium als Experten mitreden werden etwa ZAMG-Meteorologe Alexander Ohms, Franz Reisecker, Präsident der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Andreas Drack, Leiter des Projekts „Klimarettung“ beim Land OÖ, Johannes Wahlmüller, Klimasprecher von Global 2000 und Josef Stockinger, Generaldirektor der Oberösterreichischen Versicherung.

Extremwetter auf Platz 1 bei Versicherungsfällen
Letzterer sieht an den Versicherungsfällen eindeutig einen Anstieg bei extremen Wetterphänomenen: „Eine Veränderung ist spürbar, es gibt eine starke Zunahme bei Gewitter- und Regenschäden an Gebäuden. Naturkatastrophen haben sogar das Feuer vom ersten Platz der Versicherungsfälle gestoßen.“ Auch in Regionen, wo es bisher nie Überflutungen gab, stehen plötzlich Keller unter Wasser: „Man ist nirgends mehr sicher.“ Umso wichtiger sei die Prävention: "Wir bieten jetzt Beratungen dazu an, wie wir es sonst zur Brandverhütung haben.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.