Mi, 24. Oktober 2018

Linzer „Krone“-Fest

11.08.2018 10:00

Für DJ Rene Rodrigezz ist Milchschnitte Pflicht

Ex-Sängerknabe Rene Rodrigezz feiert als DJ internationale Erfolge: Beim Linzer „Krone“-Fest trifft er Mama und Papa und legt bei freiem Eintritt im Ursulinenhof auf! In Summe warten beim größten Openair Oberösterreichs 70 Acts an drei Tagen auf 13 Bühnen und Plätzen.

Er zählt längst zur ersten Liga der österreichischen Top-DJs und steht kommenden Freitag beim Linzer „Krone“-Fest (mehr auf den Seiten 32/33) in der Stadtliebe (Ursulinenhof) an den Turntables. Nicht zum ersten Mal - er ist nämlich ein Wiederholungstäter.

Berufwunsch immer klar
„Für mich ist diese Show etwas Spezielles, es kommen unterschiedliche Menschen. Meistens schauen auch meine Mutter und mein Vater vorbei“, freut sich DJ Rene Rodrigezz auf den Gig. Bereits mit 15 Jahren war für den Puckinger, der bei den Sängerknaben in St. Florian Klavierspielen lernte, klar, wohin die Reise geht. „Ich lebe meinen Traum, dessen bin ich mir Tag für Tag bewusst“, gibt sich Rodrigezz, der bürgerlich René Seidl heißt, bescheiden. Während einige seiner Zunft mit dem Erfolg den Teppich unter dem Boden verlieren, verliert Rodrigezz (er arbeitete etwa mit US-Superstar Pitbull zusammen) niemals sein Lächeln.

Neue Songs
Und er hat noch eine Vorliebe für Süßes - so ist eine Milchschnitte noch heute vor jedem Auftritt praktisch Pflicht. Derzeit legt der Oberösterreicher gerade am Festival in Zrce (Kroatien) auf und bastelt schon wieder an neuen Songs. „Im Herbst werde ich zwei bis drei neue Lieder rausbringen“, verrät Rodrigezz. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja die ersten Kostproben bereits beim „Krone“-Fest zu hören. 

Das ganze Line-Up gibt´s auf: www.kronefest.at

Andi Schwantner/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.