Mo, 24. September 2018

360-Grad-Video

19.07.2018 10:51

Spektakulär: Adler zeigen Wien aus ihrer Sicht

Wien aus der Adlerperspektive: Ab sofort kann die Bundeshauptstadt mittels VR-Brille in 360-Grad-Perspektive aus Sicht der Greifvögel erlebt werden. „Fritzi“ und „Bruno“ starteten dafür im Oktober 2017 im Auftrag von Wien-Tourismus mit einer 360-Grad- bzw. einer 16:9-Kamera am Rücken vom Donauturm sowie aus einem Heißluftballon, der sich im Garten des Palais Schwarzenberg in die Lüfte erhob.

Da das Wetter nicht an allen Drehtagen mitspielte, komplettierten deren Kollegen „Darshan“ und „Victor“ im heurigen Frühjahr die Aufnahmen. Die Adler kreisten über der Stadt und sammelten Bilder aus der Vogelperspektive in 4K-Auflösung (siehe Making-of-Video oben). Eine Weltpremiere: Noch nie zuvor kamen Adler über einer Millionenmetropole mit einer 360-Grad-Kamera zum Einsatz.

„Die Schönheit Wiens erschließt sich in voller Größe erst aus der Vogelperspektive: Mit dem ungewöhnlichen Video wollen wir Menschen auf der ganzen Welt zu Wien-Fans machen und zur Reise inspirieren“, so Tourismusdirektor Norbert Kettner.

Selbstverständlich, betont man, wurden zuvor sämtliche veterinärmedizinische Freigaben eingeholt, keiner der Adler kam bei den Dreharbeiten mit den gewichtsoptimierten Kameras zu Schaden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.