Mo, 17. Dezember 2018

Tipps gegen Schmerzen

15.07.2018 06:00

Bleiben Sie in Balance!

Was Sie selber tun können, wenn Sie schmerzgeplagt sind, und warum Sie  Ihr Leben aktiv gestalten sollten. Mit Beschwerden muss man sich nicht einfach abfinden.

Zunächst gilt immer: Schmerzen jeglicher Art sollten nicht erduldet, sondern schnellstmöglich abgeklärt werden. „Ihr erster Ansprechpartner ist Ihr Hausarzt. Für eine erfolgreiche Schmerztherapie wird jedoch oft die Zusammenarbeit von Spezialisten verschiedener Fachrichtungen erforderlich sein“, rät Dr. Reinhold Glehr, Arzt für Allgemeinmedizin in Hartberg, Steiermark. Wenn möglich, chronische Beschwerden verhindern. Er hat ein paar wichtige Tipps für Betroffene zusammengestellt (mehr dazu im unten angeführten Ratgeber).

  • Werden Sie körperlich aktiv! Bewegung tut Körper und Seele gut. Sportliche Betätigung stärkt die Muskeln und stabilisiert damit die Gelenke - und das unterstützt den gesamten Bewegungsapparat, gerade auch, wenn das Leiden daher rührt.
  • Setzen Sie sich Ziele! Treffen Sie Freunde, gehen Sie ins Kino, hinaus ins Freie, suchen Sie sich ein Hobby. Freude stärkt die Psyche, daher sollten Sie so oft wie möglich Dinge unternehmen, die Ihnen Spaß machen, vor allem, wenn Sie gerade eine schmerzintensive Zeit überstanden haben.
  • Nehmen Sie die verordneten Medikamente regelmäßig ein, besprechen Sie Sorgen und Ängste mit Ihrem behandelnden Arzt.
  • Wappnen Sie sich vor Rückschlägen! Behandlung ist ein individueller Prozess. Es kann dauern, bis das passende Medikament, die ideale Dosierung etc. gefunden sind. Zudem sollten Sie damit rechnen, dass nach einer besseren Phase auch wieder eine schlechtere kommen kann. Dann muss eventuell die Therapie verändert werden.
  • Finden Sie Ihre Balance! Inneres Gleichgewicht kann die Psyche - und damit auch den Umgang mit den Schmerzen - positiv beeinflussen. Entspannungsübungen wie etwa autogenes Training, Yoga und Meditation lassen sich in Kursen erlernen und dann auch im Alltag zielgerichtet einsetzen.
  • Gut informiert zu sein, sowie der Austausch mit Betroffenen wird von vielen als hilfreich erlebt: www.oesg.at/patienteninformationen,Selbsthilfegruppen


Patientenratgeber „Schmerzen und Bewegungsapparat verstehen“ - derzeit in der Apotheke erhältlich!
Es ist von großer Bedeutung, dass Schmerzen nicht still erduldet, sondern rasch und effektiv behandelt werden. Auch wenn eine vollständige Beseitigung nicht immer möglich ist, lassen sich die Beschwerden meist deutlich lindern. Das bedeutet mehr Lebensqualität für die Betroffenen. Der aktuelle Ratgeber „Schmerzen und Bewegungsapparat verstehen“ liefert wissenswerte Informationen und hilfreiche Tipps für die medikamentöse und nicht-medikamentöse Behandlung verschiedener Schmerzformen. Darunter u. a. Rücken-, Gelenk- und Kopfschmerzen sowie postoperative Leiden und Tumorbeschwerden. Wie in der Buchreihe „Gesundheit verstehen“ üblich, wurden alle Beiträge gemeinsam mit Experten erstellt.

Die Broschüre ist ab sofort in den Apotheken kostenlos erhältlich. Zudem steht sie online - ebenfalls kostenlos - zum Download zur Verfügung: www.gesundheitverstehen.at.

Karin Podolak, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National
Parallel-Riesentorlauf
Ab 18:15 LIVE: Hirscher beginnt gegen Teamkollegen
Wintersport
Design aus Österreich
Nachhaltig und trotzdem modisch? Wie geht das?
Gesund & Fit
Salzburg-Abschied?
Nächster Deutschland-Klub angelt nach Marco Rose
Fußball International
Skurrile Überraschung
FPÖ-Video: Vizekanzler spielt Christkindl
Politik

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.