Di, 17. Juli 2018

Nach Lärmbelästigung

30.06.2018 13:51

Polizisten von Pärchen attackiert - vier Verletzte

Mit gleich vier verletzten Polizisten hat ein Einsatz rund um Lärmbelästigung in einem Wiener Lokal in der Nacht auf Samstag geendet. Der Geschäftsführer sowie eine Kellnerin wurden überaus aggressiv, als die Beamten eintrafen und sie aufforderten, die Lautstärke zu minimieren. Schließlich ging das alkoholisierte Paar auf die Polizisten los.

Anrainer hatten sich nach Mitternacht über den Lärm beschwert, den mehrere Gäste sowie das betrunkene Pärchen, die allesamt vor dem Lokal in einer Seitengasse der Taborstraße nahe des Donaukanals standen, verursachten. Gegen 0.45 Uhr traf die Polizei vor Ort ein, um für Ruhe zu sorgen.

Betrunkenes Paar geriet in Rage
Der 58 Jahre alte Deutsche war vom Erscheinen der Uniformierten allerdings wenig angetan und weigerte sich leiser zu sein und sich auszuweisen. Schützenhilfe bekam er zudem von seiner betrunkenen 39 Jahre alten Freundin, die als Kellnerin in dem Lokal arbeitet. Das Paar geriet vollends in Rage und ging auf die Beamten los, die nicht zuletzt aufgrund der Aggressivität des Duos und der Vielzahl an Gästen Unterstützung anforderten.

Mit vereinten Kräften wurde das alkoholisierte Pärchen überwältigt und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen. Die 39-Jährige hatte knapp über ein Promille Alkohol im Blut, beim Lokal-Chef wurde kein Alkomattest durchgeführt, hieß es. Eine Beamtin erlitt Knieverletzungen, sie musste vom Dienst abtreten. Drei ihrer Kollegen wurden ebenso leicht verletzt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.