Fr, 17. August 2018

Tour de Suisse

14.06.2018 19:39

Sören Kragh Andersen gewinnt die Königsetappe!

Der Däne Sören Kragh Andersen hat die Königsetappe der Tour de Suisse gewonnen, der Australier Richie Porte seine Gesamtführung souverän verteidigt. Der 23-jährige Kragh Andersen erreichte das Ziel nach 186 Kilometern von Fisch nach Gommiswald solo und feierte den größten Sieg seiner Karriere. Der Oberösterreicher Michael Gogl kam auf der sechsten Etappe mit 29 Sekunden Rückstand als Siebenter an.

An der Spitze der Gesamtwertung baute Porte seine Führung aus. Der 33-jährige Australier vom Team BMC griff an dem drei Kilometer vor dem Ziel beginnenden Schlussanstieg aus dem Feld der Favoriten an, kam auf Rang sechs ins Ziel und nahm seinen größten Konkurrenten zwölf und mehr Sekunden ab. Porte führt nun 32 Sekunden vor den beiden Niederländern Wilco Kelderman und Sam Oomen (beide Sunweb) und ist nach der Machtdemonstration endgültig in die Favoritenrolle um den Gesamtsieg geschlüpft. Gogl war mit dabei, als sich 18 Fahrer am Furkapass absetzten. Der Trek-Profi hielt sich schließlich bis zum Ziel am Hinterrad von Porte. Am Freitag wartet auf das Feld von Eschenbach nach Arosa die nächste schwierige Bergetappe.

Das Ergebnis der 6. Etappe:
1. Sören Kragh Andersen (DEN) Sunweb 4:59:53 Stunden
2. Nathan Haas (AUS) Katjuscha +10 Sek.
3. Gorka Izagirre (ESP) Bahrain +0:24
4. Maxime Monfort (BEL) Lotto +0:25
5. Cyril Gautier (FRA) AG2R +0:25
6. Richie Porte (AUS) BMC +0:27
7. Michael Gogl (AUT) Trek +0:29

Weiters:
40. Hermann Pernsteiner (AUT) Bahrain +1:43 Min.
86. Stefan Denifl (AUT) Aqua Blue +6:54
88. Patrick Konrad (AUT) Bora +7:08
91. Gregor Mühlberger (AUT) Bora +7:55
Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Richie Porte (AUS) BMC 22:04:13 Stunden
2. Wilco Kelderman (NED) Sunweb +32 Sek.
3. Sam Oomen (NED) Sunweb gleiche Zeit
4. Enric Mas Nicolau (ESP) Quick-Step +33
5.
Jack Haig (AUS) Mitchelton-Scott +41
6. Nairo Quintana (COL) Movistar +45
Weiters:
34. Hermann Pernsteiner (AUT) Bahrain +5:45
41. Gregor Mühlberger (AUT) Bora +9:28
43. Patrick Konrad (AUT) Bora +13:28
48. Michael Gogl (AUT) Trek +14:43
118. Stefan Denifl (AUT) Aqua Blue +57:22

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.