Do, 17. Jänner 2019

Doch noch Einigung

10.06.2018 15:49

ÖFB-Heimspiele in Nations League im Happel-Stadion

Das österreichische Fußball-Nationalteam kann auch künftig Heimspiele im größten Stadion des Landes austragen! ÖFB-Präsident Leo Windtner und Wiens neuer Sportstadtrat Peter Hacker (SPÖ) unterzeichneten am Sonntagnachmittag kurz vor dem Testmatch gegen Brasilien einen neuen Kooperationsvertrag, der die Durchführung von ÖFB-Länderspielen im Ernst-Happel-Stadion neu regelt.

Die ersten Pflichtpartien unter Teamchef Franco Foda, jene in der neu geschaffenen Nations League im Herbst gegen Nordirland (12. Oktober) und Bosnien-Herzegowina (15. November), können damit im Wiener Prater über die Bühne gehen. Bereits am Freitag startet der Vorverkauf. Die bisherige Nutzungsvereinbarung für das Happel-Stadion mit der Stadt Wien als dessen Eigentümerin wäre nach dem Brasilien-Spiel ausgelaufen. Der neue Vertrag regelt unter anderem die finanziellen Abgeltungen seitens des ÖFB für Länderspiele neu. Wien hatte schon vor dem Wechsel in der Stadtregierung auf eine angemessene Erhöhung der Mietkosten gedrängt. Für den ÖFB verhandelten neben Windtner auch Generalsekretär Thomas Hollerer und Wirtschaftsbetriebe-Geschäftsführer Bernhard Neuhold, für die Stadt Wien neben Hacker auch der neue Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ).

Die Zeit drängte, musste das Heimstadion für das Nordirland-Spiel doch wegen einer 120-Tage-Frist bereits Ende nächster Woche an die UEFA gemeldet werden. „Es war nicht viel Zeit, einander kennenzulernen und das notwendige Vertrauen für solche Verhandlungen aufzubauen. Wir haben die vergangene Woche aber mit großer Verantwortung genutzt, um das Happel-Stadion als Heimstätte für das österreichische Fußball-Nationalteam und seine treuen Fans zu sichern“, sagte Hacker. Zwei Termine hatten Hacker und Windtner alleine in der vergangenen Woche, am Sonntag erfolgte vor dem Brasilien-Spiel, das der Stadtrat auch im Stadion verfolgte, die Einigung. „Mit der heute unterzeichneten Vereinbarung gibt es keinen Sieger und keinen Verlierer, daher ist es ein guter Kompromiss“, meinte Hacker. „Der einzige Sieger ist der Sport - und so soll es auch sein.“

Ab Freitag sind laut ÖFB-Angaben Abos für die beiden Nations-League-Heimspiele im Vorverkauf erhältlich. „Die Einigung mit der Stadt Wien kommt uns da gerade recht“, sagte Windtner. „Die Gespräche mit der neuen Stadtregierung waren von Beginn an sehr konstruktiv. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.“ Und auf Länderspiele im 48.500 Zuschauer fassenden Happel-Oval. Der letzte ÖFB-Test vor der Nations League gegen Schweden geht am 6. September in der deutlich kleineren Generali-Arena der Wiener Austria über die Bühne.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Ist zu akzeptieren“
China-Wechsel? Foda spricht über Arnautovic
Fußball International
Drohne und Helikopter
Katastrophe in Wengen nur knapp verhindert
Wintersport
Premier League?
Stöger als neuer Huddersfield-Coach gehandelt!
Fußball International
Starb vor zwei Jahren
Ein Flughafen! Louisville ehrt Muhammad Ali
Sport-Mix
Nach Elfmeterschießen
Cup-Pleite! Lampards Team haut Hasis „Soton“ raus
Fußball International
Jetzt gegen Kroaten
Europameister Spanien in der WM-Hauptrunde
Sport-Mix
Gegen Girona
Raus! Atletico blamiert sich in der Copa del Rey
Fußball International
Kampfansage im Video
Bayern-Trainer Kovac: „Ich will Meister werden“
Fußball International
Spielplan
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.