Fr, 19. Oktober 2018

Zwei Schwerverletzte

31.05.2018 19:54

Auto nach Verkehrsunfall beinahe in Pool gelandet

Dramatischer Unfall in Zell bei Ebenthal in Kärnten: Ein Auto ist am Donnerstag von der Straße abgekommen, hat die Leitschiene durchstoßen und ist in einen Vorgarten gekracht, flog dabei nur knapp an einem Pool vorbei. Zum Glück badete gerade niemand. Beide Insassen aus Klagenfurt wurden schwer verletzt.

Der 84-jähriger Pensionist aus Klagenfurt kam mit seinem Auto auf der Miegerer Straße in Ebenthal auf das Straßenbankett, stieß gegen eine Leitschiene und überschlug sich in der Folge über eine steil abfallende Böschung „Das Auto wurde an einem Pool vorbeikatapultiert“, schildert ein Polizist.

Der Pensionist und seine Beifahrerein (84) wurden im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Ebenthal, Mieger und Gurnitz mit der Bergeschere aus dem Wrack geborgen werden. Die beiden Pensionisten wurden ins Klinikum bzw. das UKH Klagenfurt eingeliefert.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.