Fr, 21. September 2018

Triumph in Monte Carlo

27.05.2018 16:55

Ricciardo quält sich in Monaco zu Start-Ziel-Sieg

Trotz eines Problems mit seiner Antriebseinheit hat Daniel Ricciardo erstmals beim Großen Preis von Monaco triumphiert. Damit bescherte der Australier, der am Sonntag vor Sebastian Vettel (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes) gewann, Red Bull Racing beim 250. Grand-Prix-Start den 57. Sieg. Ricciardo, der von der Pole Position gestartet war, konnte lange Zeit nicht die volle Leistung abrufen.

Sein vom letzten Platz ins Rennen gegangener Red-Bull-Teamkollege Max Verstappen machte als Neunter noch zwei WM-Punkte. An der Spitze der Gesamtwertung verringerte sich der Vorsprung von Hamilton auf Vettel minimal.

14 Punkte liegt der Brite vor dem nächsten Rennen in Montreal (10. Juni) vor dem Deutschen. Neuer Dritter ist nach seinem insgesamt siebenten Grand-Prix-Sieg Ricciardo.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.