Sa, 18. August 2018

Reisezeit, Wartezeit

17.05.2018 11:50

Sitzfleisch nötig: Die Stau-Hotspots zu Pfingsten

Pfingsten bringt wieder die reisestärksten Tage des Jahres. Verschärft wird die Situation zusätzlich, weil bei unseren Lieblingsnachbarn jetzt zweiwöchige Ferien beginnen. „Ab Freitag geht es bereits rund um die Ballungsräume sowie auf den üblichen Reiserouten in Richtung Süden los“, erklärt Christian Ebner von der Asfinag.

Aufgrund der Ferienzeit in einigen deutschen Bundesländern, etwa Bayern oder Baden-Württemberg, klemmen sich auch unsere Nachbarn hinter das Steuer und nehmen auch längere Strecken in Angriff.

Die Stau-Hotspots
Als Hotspots gelten etwa die Innkreisautobahn sowie die Tauern- und Pyhrnautobahn. Doch auch auf der West-Ost-Strecke braucht man starke Nerven. In der Bundeshauptstadt staut es sich vor allem auf den Stadtautobahnen, auf der Westausfahrt und auf dem Gürtel.

Bereits ab Freitagnachmittag werden die Nerven der Lenker auf eine starke Probe gestellt. Den Höhepunkt bildet allerdings der Hauptreisetag am Samstag. Hier kommt es auf den Transitrouten zu kilometerlangen Blechlawinen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.