Mo, 17. Dezember 2018

LeBron unter Druck

16.05.2018 08:45

Boston gewann auch zweites Spiel gegen „Cavs“

Die Boston Celtics haben am Dienstagabend (Ortszeit) auch das zweite Eastern-Conference-Finale der National Basketball Association (NBA) gewonnen. Der Rekordmeister feierte mit dem 107:94-(48:55)-Erfolg über die Cleveland Cavaliers bereits den neunten Play-off-Heimsieg en suite und liegt damit in der „best of seven“-Serie 2:0 in Führung. In den nächsten beiden Matches haben die „Cavs“ Heimrecht. 

Im Gegensatz zu Spiel eins war diesmal Clevelands Superstar LeBron James mit 42 Punkten, zwölf Assists und zehn Rebounds - sein 22. Karriere-Triple-Double in den Play-offs - der dominante Mann auf dem Parkett. Und auch der zweite All-Star der Gäste, Kevin Love, überzeugte mit einem Double-Double aus 22 Zählern und 15 Rebounds. Doch daneben scorte bei den Cavaliers nur noch der diesmal von der Bank kommende Kyle Korver mit elf Punkten zweistellig, bei Boston waren es hingegen insgesamt sechs Spieler.

Dazu unterliefen Cleveland erneut zu viele Ballverluste: In Summe waren es 15, sechs davon gingen allein auf das Konto von James, der bereits nach etwas mehr als siebeneinhalb Minuten mehr Punkte als in Spiel eins (15) erzielt hatte. Zum Vergleich: Das gesamte Boston-Team verursachte nur fünf Turnovers. Die Celtics ließen sich angeführt von Jaylen Brown (23 Punkte/14 davon im Startviertel) trotz der starken Anfangsphase der Gäste nicht entscheidend abschütteln und gingen schließlich im dritten Viertel (72:71/32.) erstmals seit dem 3:0 zu Beginn wieder in Führung.

Den Vorsprung bauten die Hausherren in der Folge aus und holten sich damit auch das zweite Match der Serie, die nun nach Cleveland übersiedelt. Das dritte Spiel findet in der Nacht auf Sonntag (ab 2.30 Uhr MEZ/live DAZN) statt. „Wir brauchen noch zwei Siege. Wir schrecken vor niemandem zurück“, tönte Brown voller Selbstbewusstsein nach dem Sieg. „Wir haben am Ende der Partie schlechte Würfe genommen und uns von ihrer Härte beeinflussen lassen“, meinte indes Cleveland-Trainer Tyronn Lue, ließ aber sogleich ebenfalls eine Kampfansage folgen: „Wir werden zu Hause besser sein.“

James hofft
James hofft, dass die dreitägige Pause vor dem dritten Match den Turnaround bringt. „Wir werden die Zeit nun dazu nutzen, um darüber nachzudenken, was getan werden muss, damit wir wieder erfolgreich sind“, betonte der 33-Jährige, der zum achten Mal en suite den Sprung ins NBA-Finale schaffen will. Boston hat allerdings bisher noch nie eine Play-off-Serie nach 2:0-Führung verloren. 37:0 lautet die diesbezügliche NBA-Rekordbilanz des 17-fachen Champions (zuletzt 2008).

Play-off-Ergebnis der National Basketball Association (NBA) vom Dienstag - Halbfinale (Conference-Finale/„best of seven“): Eastern-Conference-Finale, 2. Spiel:
Boston Celtics - Cleveland Cavaliers 107:94 (48:55) - Stand in der Serie: 2:0

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Europa League
LIVE ab 13 Uhr: Lostag für Rapid und Salzburg
Fußball International
Champions League
LIVE ab 12 Uhr: Auslosung des CL-Achtelfinales
Fußball International
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Die Tore im Video
So schoss Hasenhüttls Southampton die Gunners ab
Fußball International
Nach Bullen-Gala
„Außergewöhnlich, dass die Jungs so brennen“
Fußball National
Hasenhüttl im Video
„Deswegen wechselte ich in die Premier League“
Fußball International
Spielplan
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
3:0
Admira Wacker
LASK Linz
2:1
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
0:0
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
0:0
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:1
Hertha BSC
FC Augsburg
1:1
FC Schalke 04
Hannover 96
0:4
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
2:0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
2:1
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
3:1
FC Everton
Crystal Palace
1:0
Leicester City
Huddersfield Town
0:1
Newcastle United
Tottenham Hotspur
1:0
FC Burnley
FC Watford
3:2
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
2:0
AFC Bournemouth
FC Fulham
0:2
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
1:0
Real Sociedad
Real Valladolid
2:3
Atletico Madrid
Real Madrid
1:0
Rayo Vallecano
SD Eibar
1:1
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
1:0
Udinese Calcio
FC Turin
0:1
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
-:-
Paris Saint-Germain
SC Amiens
-:-
SCO Angers
SM Caen
-:-
FC Toulouse
FC Nantes
-:-
HSC Montpellier
Stade de Reims
2:1
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
1:1
Alanyaspor
Sivasspor
4:0
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
3:2
Kasimpasa
Basaksehir FK
1:1
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
1:2
FC Moreirense
Boavista FC
2:0
CD Tondela
CD das Aves
1:1
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
1:2
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
0:0
NAC Breda
AZ Alkmar
2:1
SBV Excelsior
Heracles Almelo
0:4
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
2:1
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
0:0
FC Brügge
AS Eupen
1:0
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
2:0
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
0:2
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
3:1
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
1:2
Panaitolikos
Asteras Tripolis
2:1
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.