Mo, 25. Juni 2018

Bleiburg - Eberndorf

11.05.2018 17:11

Erster Elektrobus transportiert die Fahrgäste

Es hat sich ausgequalmt! Der Dieselbus auf der Verbindung von Feistritz ob Bleiburg über Globasnitz nach Eberndorf ist Geschichte. Auf dieser Linie wird erstmals ein Elektrobus Fahrgäste transportieren. Dieses Gemeinschaftsprojekt wird von Land Kärnten, Gemeinden, Bosch-Mahle, ÖBB-Postbus-GmbH finanziert.

„Mit dem Elektrobus schaffen wir eine umweltfreundliche Alternative. Wir wollen damit Erfahrung sammeln für ähnliche Projekte“, erklärt Landesrat Ulrich Zafoschnig. Bisher werden E-Busse ja nur in Städten eingesetzt.

ÖBB-Postbus-Regionalmanager Alfred Loidl: „Für uns bedeutet dieses Vorzeigeprojekt den Einstieg in die E-Mobilität.“ Der E-Bus fährt 400 Kilometer mit einer Ladung. ÖBB-Regionalmanager Reinhold Wallner: „Das reicht für 31 Fahrten, die täglich auf der Strecke gefahren werden. Der Busfahrplan sei genau auf die S3 abgestimmt. Auch der Schichtbetrieb bei Mahle sei berücksichtigt worden.  Wallner: „Viele weitere Projekte werden folgen.“

Die Bürgermeister Bernard Sadovnik und Hermann Srienz sind begeistert: “Die Einrichtung der Strecke macht unsere Bevölkerung weitaus mobiler. Das Feedback ist sehr gut."

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.