Mo, 25. Juni 2018

Letsch oder Schmid?

06.05.2018 07:16

Austria-Trainersuche: Da waren es nur noch zwei

Kein Sieg für die Austria zum Abschied aus dem ungeliebten Happel-Stadion und auch rechnerisch keine Chance mehr auf den Europacup - die Fakten nach dem 0:0 gegen die Admira. Das große Thema ist aber die Trainersuche.

Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass es ein Rennen zwischen dem aktuellen Trainer und einem violetten Urgestein ist, frei nach dem Motto „Da waren es nur noch zwei“ haben Thomas Letsch und Manfred Schmid die besten Karten:

  • Letsch, mit dem Präsident Wolfgang Katzian in den nächsten Tagen ein längeres Gespräch führen wird, sammelte vor allem zu Amtsantritt Pluspunkte, ließ da die Austria einen erfrischenden Fußball spielen. Seine Bilanz bisher: Vier Siege, ein Unentschieden, vier Niederlage, Tendenz jedoch fallend - in den letzten vier Spielen konnte nur ein mageres Pünktchen geholt werden, Torverhältnis 2:8
  • Schmid, lange Jahre Co-Trainer von Peter Stöger, hatte letzten Donnerstag in Köln ein längeres „Arbeitsgespräch“ mit Sportchef Franz Wohlfahrt, er wäre die violette Lösung, muss die Vorbehalte, dass er noch nie „Einser-Trainer“ war, ausräumen.

Die Entscheidung soll in den nächsten vierzehn Tagen fallen, Letsch plant weiter die violette Zukunft mit: „Das ist meine Aufgabe als Cheftrainer“. Das gestrige 0:0? „Einsatz und Wille waren vorhanden, irgendwie war das Spiel ein Spiegelbild der ganzen Saison. Viele Chancen, nicht gewonnen“.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.