So, 20. Jänner 2019

Billard in St. Johann

10.04.2018 12:47

He und Ouschan spielen um die Titelverteidigung!

Bereits zum neunten Mal trifft sich die Billard-Weltelite von Donnerstag bis Sonntag im Alpendorf in St. Johann. Mehr als 200 Teilnehmer aus über 30 Nationen werden an den mit 36.000 Euro dotierten „Dynamic Austrian Open“ in Salzburg teilnehmen. Mit Mario He und Jasmin Ouschan geht es gleich für zwei rot-weiß-rote Billard-Sportler um die Mission Titelverteidigung.

„Meinen Erfolg aus dem Vorjahr würde ich natürlich gerne wiederholen“, meinte der aktuelle Europaranglisten-Zweite He. Ich werde einfach schauen, was in diesem Jahr auf mich zukommt. Am wichtigsten ist, dass ich meine Leistung so gut wie möglich abrufen kann und der Rest kommt dann ganz von allein„. Der 24-jährige Vorarlberger gewann vergangenes Jahr als erster Österreicher das zur “Dynamic Billard Eurotour„ zählende Turnier.

Dort bezwang He auch den 27-jährigen Kärntner Albin Ouschan, der heuer als Nummer eins Europas startet. Damit tritt Österreich erstmals mit den beiden Top-Platzierten der Europarangliste bei einem Turnier an. „Es ist schon etwas anderes, die Rangliste anzuführen, aber ich kann damit ganz gut umgehen“, erklärte Ouschan, der am letzten Wochenende bei den Zagreb Open erst im Halbfinale vom späteren Turniersieger Niels Feijen aus den Niederlanden gestoppt worden war. „Ich habe zuletzt sehr gut trainiert. Ich fühle mich gut und bin bereit.“

Gespannt sein darf man auch auf das Abschneiden des Tirolers Maximilian Lechner. Der 27-Jährige gewann zuletzt die international gut besetzten „Bunny Open“ in Vorarlberg und hat sich nach soliden Leistungen in die Top 20 in Europa gespielt. „Ich möchte meinen Aufwärtstrend bei den Eurotour-Bewerben auf alle Fälle weiter fortsetzen. Die letzten Resultate haben wirklich Lust auf mehr gemacht und wenn ich meine Top-Leistung bringe, dann wird auch in St. Johann das Ergebnis für mich passen“, gab sich Lechner selbstbewusst.

Auch bei den Damen stellt Österreich mit Rekord-Europameisterin Jasmin Ouschan die Vorjahressiegerin. Gerade aus China zurückgekehrt verdaut die 32-jährige Kärntnerin aber noch die Reise-Strapazen und kämpft darüber hinaus mit einer hartnäckigen Erkältung. “Die Rückreise aus China war wirklich sehr turbulent. Jetzt bin ich froh, endlich wieder daheim zu sein auch wenn ich gesundheitlich noch etwas angeschlagen bin„, sagte Ouschan, die sich trotz allem motiviert zeigt. “Ich freue mich schon sehr auf diesen Bewerb und werde mein Bestes geben".

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
Weltcup: Niskanen-Sieg
Langlauf: Hauke holt als 23. in Otepää Punkte!
Wintersport
Biathlon: Hauser 13.
Eberhard in Ruhpolding nur von Bö geschlagen
Wintersport
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.