Di, 14. August 2018

Achtung!

30.03.2018 17:49

Metalltreppe für Hundepfoten gefährlich!

Der Übergang über die Geleise am Hauptbahnhof in Klagenfurt hat seine Tücken: Nicht für Menschen; aber für Vierbeiner. Die Treppe besteht aus gelochten Blechplatten, in denen die Tiere mit den Krallen stecken bleiben und sich verletzen können. Hundeliebhaber wünschen sich nun eine Tafel, die davor warnt.

„Diana“ ist ein Hund, den eine Klagenfurterin vor dem Tierheim gerettet hat. Sie hatte schon als Junges viel mitgemacht. Kürzlich musste Diana wieder zum Tierarzt. Diesmal, weil sie mit den Krallen in die Löcher einer Metalltreppe gelangt ist, und sich dabei Krallen ausgerissen hat. Tapfer trug die Hündin ihre Verbände.

Ihr Herrchen erzählt: „Bei diesem Übergang gibt es auch einen Lift. Ich dachte aber ehrlich gesagt nicht dran, ihn zu benutzen. Unser Hund ist ja nicht klein und geht sonst auch über Stiegen. Nur diesmal hätten wir lieber den Lift nehmen sollen.“ Nachdem der Hundebesitzer mit seiner „Diana“ vom Tierarzt nach Hause kam, schrieb er einen „Warnzettel“ für andere Hundebesitzer: „Damit ihren Vierbeinern nicht das gleiche passiert. Gefahr besteht vor allem bei Nässe“ Leider störte diese Info Passanten, die sie herunter rissen oder beschädigten.

Der Klagenfurter: „Wir verstehen nicht, warum die Leute so reagieren. Wir meinen es doch nur gut.“ Deshalb bitten er und andere Tierfreunde nun, die ÖBB, eine Warnung an beiden Seiten des Überganges anzubringen. „Das dürfte keine hohen Kosten verursachen.“

ÖBB-Sprecher Christoph Posch: „Wir nehmen diese Anregung gerne auf und sehen uns die Sache in Klagenfurt einmal genauer an.“

Serina Babka
Serina Babka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.