So, 19. August 2018

Mit Pistole bewaffnet

22.03.2018 16:06

Wien: Bankräuber verlor Beute auf Straße - gefasst

Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann hat am Freitag im Wiener Bezirk Favoriten eine Bank überfallen. Auf der Flucht verlor er einen Teil der Beute, das Geld wurde von der Polizei sichergestellt. Der 25-Jährige wurde eine knappe Stunde nach dem Überfall gefasst.

Der Mann hatte eine Filiale in der Sonnleithnergasse überfallen. Um 12.26 Uhr ging bei der Polizei der Überfallalarm ein. Dutzende Polizisten, unter ihnen auch Beamte der Spezialeinheiten WEGA und Cobra, sowie Polizeidiensthunde beteiligten sich an der Fahndung.

Mehrere Hundert Euro auf Straße eingesammelt
Polizisten des Stadtpolizeikommandos Favoriten sammelten mehrere Hundert Euro, die der Österreicher auf seiner Flucht großteils noch vor der Filiale verloren hatte, ein. Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität, die in zivil unterwegs waren, wurden auf den Verdächtigen aufmerksam. Gemeinsam mit Beamten der WEGA nahmen sie ihn um 13.10 Uhr in der einige Hundert Meter entfernten Knöllgasse fest.

Der Coup ist der erste Banküberfall in der Bundeshauptstadt im heurigen Jahr.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.